Atopische Dermatitis

Ein Überwuchern von Staphylococcus aureus führt zu Atopischer Dermatitis
Ein Überwuchern von Staphylococcus aureus führt zu Atopischer Dermatitis (Neurodermitis)

Von Atopischer Dermatitis (AD), auch bekannt als Neurodermitis, sind vor allem Kinder betroffen. Es handelt sich um eine sehr unangenehme, chronische Entzündung der Haut. Die Frage ist, was kam zuerst: die Entzündung der Haut oder die Infektion mit Staphylococcus aureus? Eine dramatische Überbesiedelung von S. aureus (90%) sowohl auf betroffener als auch auf nicht betroffener Haut von AD-Patienten könnte zu dem Schluss führen, dass letzteres stimmt. Bei gesunden Menschen ist S. aureus nur sehr vereinzelt zu finden. Der bei AD-Patienten dominante Keim S. aureus okkupiert die Haut und Nährstoffe gegenüber allen anderen guten Bakterien, welche diesen Keim sonst eliminieren würden. Interessanterweise kommt auch das Bakterium Stapylococcus epidermidis bei AD-Patienten in größerer Anzahl vor als bei nicht betroffenen Personen. Ein Grund hierfür könnte sein, dass S. epidermidis seine Armee mobilisiert hat um S. aureus zu bekämpfen, jedoch ist dies bisher nur eine Vermutung.

Akne

Das Bakterium, das uns mit Akne quält, ist Cutibacterium acnes
Das Bakterium, das uns mit Akne quält, ist Cutibacterium acnes

Viele von uns kennen diese Hautkrankheit aus der Pubertät – aber wir sind nicht alleine; 85% der Teenager sind von Akne betroffen. Das Bakterium welches uns während unserer Pubertät quält, heißt Cutibacterium acnes, welcher vorher mit uns in friedlicher Symbiose lebte. Mit Beginn der Pubertät kommt es durch hormonelle Umstellungen zu einer Veränderung der chemischen Umwelt auf der Haut, vor allem im Gesicht. Diese Veränderungen führen zu einem Kampf zwischen dem Immunsystem und Cutibakterien, welcher sich in infizierten Talgdrüsen und damit Akne äußert. Hier müssen die Wissenschaftler tiefer nachforschen, ob es eine spezielle Cutibakterienart gibt, welche sich von unseren kommensalen Freunden unterscheidet… darauf sind wir besonders gespannt!

Dir gefällt was du gelesen hast? Teile es mit deinen Freunden!
Copyright 2019 MyMicrobiome Anstalt - All rights reserved.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Nichts auf dieser Website oder in diesem Blog dient der medizinischen Beratung, Diagnose oder Behandlung.

MyMicrobiome verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bereitzustellen. Mehr dazu …
Ok, kapiert!