von Kristin Neumann

Biotech-Firmen starten ein Rennen, um gute Bakterien im Kampf gegen Krebs zu rekrutieren

Nachrichten von: Ben Hirschler (Reuters)

Biotech-Unternehmen konkurrieren um die Entwicklung von Medikamenten, die „bugs as drugs“ zur Krebsbekämpfung verwenden, und bauen auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen auf, dass Patienten mit hohen Anteilen guter Darmbakterien eher auf moderne Immuntherapie reagieren.

Bestimmte Bakterien scheinen bei Krebs zu helfen, indem sie Immunzellen stimulieren und den Weg für Immuntherapeutika ebnen, die als PD-1-Medikamente bekannt sind und beim Immunsystem die Bremsen löst.

Seres Therapeutics hofft, das erste Unternehmen zu sein, das diese Entdeckung in Zusammenarbeit mit dem MD Anderson Cancer Center in Texas und dem Parker Institut für Krebsimmuntherapie nutzt, um sein Mikroben-Medikament in einer klinischen Studie zu testen.

Klicken Sie hier, um den vollständigen Artikel zu lesen.

 

Dir gefällt was du gelesen hast? Teile es mit deinen Freunden!

Zurück

Datenschutz­einstellungen

Wenn Sie auf „Alle akzeptieren“ klicken, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem lokalen Gerät zu. Dadurch verbessert sich die Navigation auf der Seite, Videoinhalte können dargestellt werden und wir können anonym analysieren, ob die Seiten so genutzt werden, wie gedacht. Alle Freigaben erfolgen nach den Vorschriften der DSGVO.

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close