von Lisa Keilhofer

WOSH. Hautpflege mit dem Mikrobiom im Fokus.

„All Natural Bodycare made for your Skin Microbiome”. Das ist der Slogan von WOSH und wir waren sehr gespannt, wie WOSH‘s Facial Bar in unseren Tests abschneiden würde. Das Ergebnis können wir vorwegnehmen: WOSH ist jetzt „Microbiome-friendly“ zertifiziert für den Standard 18.10, Gesichtshaut.

Die besondere Zutat von WOSH Mineral Bars ist Kisolite® Biogenic Mineralpuder (oder kurz Kisolite® BMP) aus Lehm, der an der Küste von British Columbia, Kanada, aus Gletschermoränen gewonnen wird. Diese spannende Zutat wird von WOSH als Zauberpulver für die Hautpflege bezeichnet und unser Laborteam war sehr gespannt wie Urzeit-Schlamm in unseren Tests abschneiden würde. Wir haben WOSH unseren Qualitäts-Test, Balance-Test, Diversitäts-Test und Vitality-Test unterzogen und können bestätigen, dass die Anwendung das Mikrobiom der Gesichtshaut nicht beeinträchtigt und sich WOSH jetzt auch offiziell „Microbiome-friendly“ nennen darf.  

Ein Besuch auf der WOSH Homepage lohnt sich, neben Informationen rund um das Mikrobiom gibt es dort auch einen Blog mit Tipps um Nachhaltigkeit rund um das Thema Kosmetik, Detox Rezepte und vieles andere mehr:

https://wosh.com/

Sources / References:

1. Eslami-S Z, Majidzadeh-A K, et al. Microbiome and Breast Cancer: New Role for an Ancient Population. Front. Oncol. 2020, https://www.frontiersin.org/articles/10.3389/fonc.2020.00120/full

2. O'Connor H, MacSharry J, Bueso YF, Lindsay S, Kavanagh EL, Tangney M, et al. Resident bacteria in breast cancer tissue: pathogenic agents or harmless commensals? Disc Med. 2018, https://www.discoverymedicine.com/Hugh-OConnor/2018/09/resident-bacteria-in-breast-cancer-tissue-pathogenic-agents-or-harmless-commensals/

3. De Martel C, Ferlay J, et al. Global burden of cancers attributable to infections in 2008: a review and synthetic analysis. Lancet Oncol. 2012, https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/?Db=pubmed&Cmd=ShowDetailView&TermToSearch=22575588

4. Fina F, Romain S, et al. Frequency and genome load of Epstein-Barr virus in 509 breast cancers from different geographical areas. Br J Cancer, 2001, https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/?Db=pubmed&Cmd=ShowDetailView&TermToSearch=11259092

5. Costantini L, Magno S, et al. Characterization of human breast tissue microbiota from core needle biopsies through the analysis of multi hypervariable 16S-rRNA gene regions. Sci Rep., 2018, https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/?Db=pubmed&Cmd=ShowDetailView&TermToSearch=30442969

6. Jiménez E, de Andrés J, et al. Metagenomic analysis of milk of healthy and mastitis-suffering women. J Human Lactation, 2015, https://journals.sagepub.com/doi/abs/10.1177/0890334415585078

7. Kovács T, Mikó E, et al. Cadaverine, a metabolite of the microbiome, reduces breast cancer aggressiveness through trace amino acid receptors. Sci Rep., 2019, https://www.nature.com/articles/s41598-018-37664-7

8. Sieri S, Krogh V, Pala V, Muti P, Micheli A, Evangelista A, et al. Dietary patterns and risk of breast cancer in the ORDET cohort. Cancer Epidemiol Prev Biomark., 2004, https://cebp.aacrjournals.org/content/13/4/567.short

9. de Moreno de LeBlanc A, Matar C, Theriault C, Perdigon G. Effects of milk fermented by Lactobacillus helveticus R389 on immune cells associated to mammary glands in normal and a breast cancer model. Immunobiology., 2005, https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S0171298505001014

10. Wallace B, Roberts A, et al. Structure and inhibition of microbiome β-glucuronidases essential to the alleviation of cancer drug toxicity. Chem Biol., 2015, https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S1074552115003257

Dir gefällt was du gelesen hast? Teile es mit deinen Freunden!

Zurück

Datenschutz­einstellungen

Wenn Sie auf „Alle akzeptieren“ klicken, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem lokalen Gerät zu. Dadurch verbessert sich die Navigation auf der Seite, Videoinhalte können dargestellt werden und wir können anonym analysieren, ob die Seiten so genutzt werden, wie gedacht. Alle Freigaben erfolgen nach den Vorschriften der DSGVO.

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close